Deutsche Verkehrswacht fordert Alkoholverbot für alle

Alle Kraftfahrzeugführer sollten künftig keinen Alkohol mehr vor dem Lenken trinken, fordert die DVW.

 

Die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht (DVW) stimmte am 23. Mai 2011 ohne Gegenstimme für den Vorschlag des Vorstandes, für ein generelles Alkoholverbot am Steuer einzutreten. Der Dachverband fordert nun den Verordnungsgeber dazu auf, die bislang nur für Fahranfänger in der Probezeit geltende Regelung auf alle Kraftfahrzeugführer auszudehnen.

Die DVW unterstützt außerdem den Vorschlag der Europäischen Kommission, alle Zweiräder über 125 Kubikzentimeter Hubraum mit ABS auszurüsten. Mit dieser Maßnahme könne die Zahl der getöteten Motorradfahrer in zehn Jahren europaweit um 5.000 verringert werden, erklärt der Verband unter Berufung auf eine Studie der Kommission.

Die DVW tritt dafür ein, in Deutschland spätestens ab 2015 alle Zweiräder ab 125 Kubikzentimeter verpflichtend mit ABS auszustatten. Außerdem solle die Einführung automatischer Notrufsysteme für Motorradfahrer geprüft werden, damit Motorradfahrern, die in einsamen Gegenden verunglückten, rasch geholfen werden könne.
(dif)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0