Flensburg meldet: Männer sind führend

Ordnungswidrigkeiten führen je nach Schwere des Vergehens zu einem Eintrag von bis zu vier Punkten in der „Verkehrssünderkartei“. Zum 01.Januar 2010 waren 7,2 Millionen Verkehrsteilnehmer wegen solcher Vergehen registriert. Die Mehrzahl (5,6 Mill. oder 77%) waren Männer.
Schwere Verstöße gegen Verkehrsregeln werden als Straftaten geführt. Die Überschreitung der geltenden Promillegrenzen sind der größte Teil der Zuwiderhandlungen. Die Männer führen auch hier, wie bei den Straftaten insgesamt, mit 90% der Eintragungen die Liste an. An der Spitze steht Alkohol u. Drogen, gefolgt von Fahren ohne FE, Unfallflucht Körperverletzung und Fahren ohne Versicherung.