Führerschein mit 16- Sinnloses "Geblubber" abgelehnt

Es wird keinen Führerscheinerwerb im Alter von 16 Jahren geben. Der Vorstoß von CDU-Staatssekretär Peter Bleser, der mit dem Führerschein ab 16 Jahren die ländlichen Regionen attraktiv halten wollte, wurde auf der Verkehrsministerkonferenz am 18. und 19. April in Kassel einstimmig von allen Verkehrsministern der Länder und von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer abgelehnt.

Um mehr Mobilität im ländlichen Raum zu erreichen, sei der an Tempo 80 gekoppelte Führerschein mit 16 ein untaugliches Mittel, wie es in der entsprechenden Pressemitteilung des Bundesverkehrsministeriums hieß.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0