Neues Jahr, neue Regeln

Online-Zulassung

Ab 2019 sollen Fahrzeuge in Deutschland online zugelassen, um- und abgemeldet werden können, teilt Mobil in Deutschland mit. Diese Verordnung liege bereits im Bundesrat, der noch zustimmen müsse. „Diese Regelung, die voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres in Kraft treten soll, wäre eine enorme Erleichterung für Autofahrer in Deutschland“, findet der Automobilclub.

DAB-Radio

Nach einem Beschluss des EU-Parlaments sollen Autoradios in Neuwagen ab 2019 - zusätzlich zum UKW-Empfang - zukünftig auch den Empfang von DAB+ oder anderen digitalen terrestrischen Übertragungen empfangen. Bisher sei das noch optional und gegen Extragebühren verfügbar gewesen, informiert Mobil in Deutschland. „Sofern Neuwagen künftig also ein Radio installiert haben, müssen diese mit einer Frist von zwei Jahren auch mit DAB+ auf den Markt kommen.“

Schutz vor Falschbetankung

Künftig soll Falschbetankung nicht mehr möglich sein, wenn es nach dem EU-Gesetzgeber geht. Mobil in Deutschland: „Die EU schreibt von 2019 an einheitliche Kraftstoff-Bezeichnungen vor. Nicht selten greifen Reisende im Ausland nämlich zum falschen Zapfhahn und betanken ihr Auto verkehrt. Um dies in Zukunft zu vermeiden, sollen ab Jahresbeginn entsprechende Etiketten auf Zapfpistolen und in den Tankdeckeln von Neufahrzeugen angebracht sei.

© 2019 Springer Fachmedien München. Part of Springer Nature.