Kompaktes Elektromobil für Schüler

Mit dem Rocks-e will sich Opel neue Kunden erschließen und zielt mit dem vierrädrigen Leichtfahrzeug nicht nur auf gestresste Pendler in der Großstadt ab, sondern auch auf Schüler. Der Clou des neuen Opel Rocks-e: Man darf ihn bereits mit der Fahrerlaubnisklasse AM und damit ab 15 Jahren fahren. Damit ist das gerade einmal 2,41 Meter lange und 1,34 Meter breite Elektromobil eine Alternative für Jugendliche, die ansonsten auf überfüllte Busse und Bahnen angewiesen sind, oder auch bei schlechtem Wetter zum Fahrrad greifen müssten. Für Vortrieb sorgt beim vollelektrischen Opel Rocks-e, den die Konzernschwester Citroën vor einiger Zeit bereits unter dem Namen Ami vorgestellt hat, ein Elektromotor samt Akkupaket mit einer Gesamtkapazität von 5,5 kWh. Der Preis soll bei ca. 7000 Euro liegen.

 

© 2021 Springer Fachmedien München. Part of the Springer Nature group.