Vorsicht! Fahrübung auf Wirtschaftsweg führt zur Anzeige

Eine private Übungsstunde endete für eine 17-jährige Fahrschülerin mit einer Anzeige – auch ihr 19-jähriger Begleiter muss mit Konsequenzen rechnen.

Wie die Landespolizeiinspektion Gotha berichtet, fiel Beamten in Marlishausen ein VW Caddy auf, der auf einem Wirtschaftsweg unterwegs war. Als die Polizisten den Wagen stoppten, stiegen sowohl die Fahrerin als auch der Beifahrer aus dem Fahrzeug und tauschten vor den Augen der Beamten die Plätze.

In der darauffolgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die 17-Jährige, die das Fahrzeug zuvor bewegt hatte, keinen Führerschein besitzt. Sie gab an, gerade erst die Fahrerlaubnis zu erwerben. Deshalb wird gegen sie nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der 19-jährige Copilot hat ebenfalls mit Folgen wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zu rechnen.  

 

© 2021 Springer Fachmedien München. Part of the Springer Nature group.